Zinskurven bei Nachrangdarlehen

Zinskurve

Die in der Abbildung dargestellten Zinskurven zeigen die aktuellen Zinssätze für die Laufzeiten von 1 Jahr bis zu 30 Jahren. In diesem Fall liegen die Zinssätze für Staatsanleihen mit der Bonität Triple-A auf der unteren Linie.  Diese Darstellung zeigt den Mehrwert für Investoren beim Kauf von Nachrangdarlehen auf nachrangdarlehen.at. Die obere Kurve zeigt die Verzinsung bei nachrangdarlehen.at. Diese liegt  für die gesamte Zeitspanne deutlich höher. Somit erhalten die Investoren auch über den gesamten Zeitraum eine angemessene Verzinsung für ihre Investition.

In der Risikobetrachtung ist festzuhalten, dass die auf der nachrangdarlehen.at investierten Gelder im ergänzend zur Bankfinanzierung in bestehende oder neue Immobilien fließen. Zudem liegt auch eine persönliche Haftung des Emittenten vor. Dadurch reduziert sich das Anlagerisiko für den Anleger beträchtlich.

Bei Staatsanleihen mit der Bonität Triple-A ist bis zu einer Laufzeit von 7 Jahren mit einer negativen Verzinsung zu rechnen. Auch darüber hinaus ist die Verzinsung als moderat zu beschreiben. Im Vergleich dazu bringen Nachrangdarlehen guter Bonität immer eine ordentliche Verzinsung. Die Daten der Staatsanleihen stammen von Eurostat (abgefragt am 27.06.2017) und die Verzinsung der Nachrangdarlehen stammt von Nachrangdarlehen.at

Die Geldanlage in Nachrangdarlehen stellt eine interessante Erweiterung der Anlagemöglichkeiten dar, die sich hauptsächlich an Anleger mit dem Wunsch nach nachhaltigen, regionalen und fairen Anlagemöglichkeiten richtet.  Der Gesetzgeber hat mit dem Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) den rechtlichen Rahmen dafür geschaffen.

Interessanter Link dazu:

Nachrangdarlehen.at